Willkommen

Wir sind Basels Stadtrundgang zu Begegnungen zwischen Afrika und Basel.

In einer zweisemestrigen studentischen Veranstaltung wurde der Rundgang im Jahr 2008 an der Universität Basel entworfen. Im Jahr 2016 hat der Stadtrundgang eine Auffrischung erfahren. Die Themen des Rundgangs reichen von der Kolonialzeit bis in die Gegenwart. Die Kolonialzeit hatte ihre dunklen Seiten, bewirkte glücklicherweise aber auch positive Begegnungen zwischen Baslern und Afrikanern. Nicht zuletzt findet in Basel eine kritische Reflexion über das postkoloniale Afrika sowie eine postkoloniale Schweiz statt. Welche Errungenschaften und Impulse verdankt Basel dem Kontakt mit Afrika in der Kolonialzeit wie auch in der heutigen Zeit? Was sind die speziellen Beziehungen zwischen Basel und Afrika?

Tour

Über sechs Stationen führen wir Sie rund 90 Minuten lang durch die Basler Geschichte, die enge persönliche wie auch geschäftliche Verbindungen zu Afrika aufweist. Dabei befassen wir uns mit der Geschichte der Basler Missionsfamilien, den musikalischen Einflüssen, zeigen Verbindungen von Basel nach Südafrika während der Apartheid auf, der Medienberichterstattung von Afrika in der Schweiz, sprechen über die Menschenzoos und befassen uns zu letzt mit der Rolle der Schweiz als Slavery Hinterland.

Woche gegen Rassismus 2019

In Zusammenarbeit mit Radio X bieten wir während der Woche gegen Rassismus 2019 eine speziell auf dieses Thema abgestimmte Tour an. Wir machen historische und zeitgenössische Begegnungen zwischen Afrika und Basel sichtbar.

Während rund 90 Minuten führen wir durch Themen wie Missionarsfamilien, Jazz, die wirtschaftliche Unterstützung der Schweiz für das Apartheid-Regime in Südafrika und lokale Proteste gegen die Apartheid, die kulturelle Aneignung, Literatur und nicht zuletzt die Rolle der Schweiz als Slavery Hinterland.

Bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt von Basel kann man unerwartete Zusammenhänge und überraschende Fakten aus einer langen Geschichte der Verstrickungen entdecken.

Am Samstag, 23. März 2019, findet die Tour auf Englisch, am Sonntag, 24. März 2019, auf Deutsch statt. Treffpunkt ist jeweils um 14:00 Uhr bei den Pyramiden vor der Elisabethen Kirche.

Die Tour ist gratis. Reservierungen sind erbeten, jedoch nicht erforderlich.